Jörg von Bargen



Im Schatten des Regenbogens


Kriminalroman



ISBN 978-3-89969-032-3;

316 Seiten; Pb; 12,50 EUR



Die Mitarbeiter eines kleinen Anwaltsbüros werden von zwei professionellen Killern kaltblütig erschossen. Sie sollen nicht die einzigen Opfer bleiben. Da die Mörder bei dem Anschlag selbst ums Leben kommen, steht Frank Payton hinsichtlich des Tatmotivs vor einem schier unlösbaren Rätsel. Auf der Suche nach den Hintermännern ermittelt er in verschiedene Richtungen. Die Spuren führen von der Mafia bis in die Geschäftswelt von Clanston. Er muss sich dabei mit korrupten Polizisten auseinander setzen und stößt auf undurchsichtige Machenschaften bei den städtischen Behörden.

In seinem vierten Fall sieht sich Payton gezwungen, ungewöhnliche Koalitionen einzugehen, um an die Verantwortlichen der Verbrechen heranzukommen. In seinen Methoden unterscheidet er sich kaum noch von den Gejagten. Zusehends läuft er Gefahr, sich im Dickicht seiner unkonventionellen Recherchen selber zu verfangen, und setzt damit die Beziehung zu einer jungen Staatsanwältin einer harten Bewährungsprobe aus.