Bargen, Jörg v.: Vergeudete Zeit

Jörg von Bargen

Vergeudete Zeit

Kriminalroman

ISBN 978-3-89969-213-6;

467 Seiten; Kt.; 14,80 EUR

(auch als E-Book erhältlich)



Ein Überfall auf Fabian Hilperts frühere Kollegin und Exgeliebte Alexandra wird durch Stefan Schreiber, einem ehemaligen Strafgefangenen, in letzter Sekunde vereitelt. Hilpert, mittlerweile zum Kriminaloberrat avanciert, sieht sich daraufhin in der Pflicht, dessen Fall neu aufzurollen, da Schreiber 10 Jahre möglicherweise unschuldig im Gefängnis verbracht hat. Hilpert stößt auf unzulängliche Ermittlungen, kalte Spuren und nicht mehr zu überprüfende Alibis. Er muss sich in einem Gestrüpp aus Halbwahrheiten und Lügen behaupten.

Indessen gibt der Überfall auf Alexandra ständig neue Rätsel auf. Die Motivsuche erweist sich als komplizierter als anfangs vermutet und wird durch einige Morde in Schreibers Umfeld erschwert.

Zudem befördert ein überraschender Anruf aus Priština Hilpert mitten in die Auseinandersetzung eines Clans im Kosovo, der er sich selbst in Hamburg nicht entziehen kann. Die Ereignisse folgen ihm bis in sein Privatleben.